Zum Hauptinhalt springen

K5CO2-Bilanzierung: Beratung für Unternehmen

Bild: (c) Achim Mende

Fortschritt

  • Nicht begonnen
  • Planung
  • Umsetzung
  • Laufend

Klimaschutzbericht

Bericht: 1.7.2023 31.12.2023
9. Klimaschutzbericht (01/24)

Statusbeschreibung

Erste Kontakte zu Unternehmen fanden im Rahmen der Handwerker-Gespräche (siehe Maßnahme K3) statt. Dabei wurden auch die Absichten und Planungen im Hinblick auf die eigene CO2-Reduktion im Unternehmen angesprochen. Erste vertiefte Gespräche sind zusammen mit der Sanierungsmanagerin für das Industriegebiet erfolgt.
Bericht: 1.1.2024 30.6.2024
10. Klimaschutzbericht (07/2024)
Der Bericht enthält keine Daten für diese Maßnahme.

Beschreibung

Ziel der Maßnahme ist es, für mehr Transparenz und Aufklärung bei der Entstehung von CO2-Emissionen in Unternehmen zu sorgen. Dafür sollen verstärkt CO2-Bilanzen von Unternehmen erstellt werden und gleichzeitig Klimaschutzpotenziale erhoben werden. Im Rahmen von integrierten Quartierskonzepten wie derzeit im Industriegebiet sollen größere Unternehmen bereits von der Wirtschaftsförderung kontaktiert und über Maßnahmen und Förderungsmöglichkeiten informiert werden. Dieses Angebot soll weiter ausgebaut werden. Eine weitere Maßnahme stellt die Übernahme der halben Beratungskosten für alle Unternehmen, die ihre Klimaschutzpotenziale erfassen möchten, durch die Wirtschaftsförderung dar. In den kommenden Jahren sollten zumindest 400 Unternehmen in Konstanz ihre Klimaschutz-Einsparpotenziale erheben lassen. Angenommen, dass jährlich etwa 30 Unternehmen eine Beratung in Anspruch nehmen und die Wirtschaftsförderung die Hälfte der Beratungskosten übernimmt (ca. 3.000 € / Beratung), entstehen Kosten in Höhe von etwa 90.000 Euro jährlich.

  • Finanzierung

    10.000 - 50.000 €

Zusammenfassung und Kontakte

Zeitleiste

Laufend
Letzte Aktualisierung 11.06.2024